Jeder Tag kann der beste Deines Lebens sein

Jeder Tag ist wertvoll. Denn das Leben ist kurz. Auch kann jeder Tag der Letzte sein. Daher ist es umso entscheidender, wie man seine Tage verbringt.

Jeden Tag wie die Götter leben, ist kein Wunschdenken, sondern kann Realität werden. Es kommt darauf an, welche Gegebenheiten wir als etwas Besonderes sehen und wenn wir uns dazu entscheiden. Wir können entscheiden, an einem Tag – sei es in der Woche, im Monat oder für wenige Stunden – wie Götter zu leben.

ie Schönheit des Lebens genießen

Entscheide Dich dazu, einen besonderen Tag zu erleben

Gerade wenn wir etwas freie Zeit genießen können, einen Tag Urlaub haben oder den Tag mit Kindern verbringen, sind diese Tage etwas Besonderes, die aber viel zu schnell vorüber gehen. Das muss keine Seltenheit sein, sondern kannst Du selbst bestimmte Zeiträume am Tag zu etwas Besonderem machen.

Deine Tage sollten nicht nur darin bestehen, dass Du über den Tag verteilt, mehrere Dinge und Aufgaben erledigst. Erst recht nicht sollte nur daraus ein freier Tag bestehen – zumindest nicht den vollen Tag über. Selbst wenn Du Dir nur wenige Stunden für Dich gönnst, kann der Tag trotzdem zu etwas Besonderem werden.

Wir haben nicht unendlich Energie und Kraft, aber wir können viele Dinge sehr wohl beeinflussen. Was kannst Du also tun, um Deinem Tag das Besondere und Außergewöhnliche zu geben?

  • Du kannst Deinen Tag mit Aktivitäten gestalten und dabei durch Kleinigkeiten besondere Momente schaffen
  • Achte darauf, diese Aktivitäten bewusst auszuüben und schätze die wertvollen Momente, die hierbei entstehen

Natürlich könnten wir einen ganz normalen Tag verstreichen lassen. Uns nicht darum kümmern, wie wir diesen Tag empfinden. Dennoch kannst Du Dich dazu entscheiden, das Besondere in Deinen Alltag zu lassen. Diesen Tag mit außergewöhnlichen Momenten füllen.

Wie könnte dieser Tag aussehen? Was kann ihn außergewöhnlich werden lassen?

  • Gönne Dir ein ausgiebiges Pfannkuchen-Frühstück ( – vorausgesetzt Du magst Pfannkuchen).
  • Lese ein paar Stunden ein gutes Buch und eines dass Du bisher noch nicht in die Hand nehmen konntest.
  • Sei eine fleißige Hauselfe. Räume auf, putze das Haus und mache ein Spiel daraus. Auch das Aufräumen kannst Du mit Spaß und Freude gestalten. Höre dabei zum Beispiel Musik und tanze durch die Zimmer!
  • Nimm Dir Zeit fürs Mittagessen: Koche etwas Besonderes oder probiere ein neues Gericht aus.
  • Genieße die Sonne und die frische Luft: Mache eine Spritztour mit dem Fahrrad oder entdecke neue Ecken und Gegenden bei einem Spaziergang in der Natur.
  • Führe Deinen Hund Gassi oder spiele eine Runde mit Deiner Katze.
  • Spiele eine Runde Schach mit einem guten Freund.
  • Sei kreativ: Schreibe Deine Gedanken nieder, male ein schönes Bild oder musiziere mit der Gitarre. Bastle etwas Schönes oder verausgabe Dich handwerklich, indem Du ein neues Möbelstück oder ein hilfreiches Werkzeug für Dich kreierst.
  • Mache auch Dein Abendessen zu etwas Besonderem: Lass Dich in einem Restaurant verwöhnen oder koche zusammen mit Freunden.
  • Und am Abend: Die Ich-Zeit muss hier nicht aufhören… Schaue Dir Deine Lieblingsserie an oder den Film, den Du Dir erst auf DVD gekauft hast, aber bisher nicht dazu gekommen warst, anzuschauen.

Nicht immer läuft ein Tag, wie geplant. Zudem muss er das auch nicht. Du kannst flexibel bleiben und Deinen Tag so gestalten, wie Du möchtest. Denn das liegt in Deiner Macht. Du kannst entscheiden, wie Dein Tag aussehen kann. Er muss nicht voller Verpflichtungen und Termine sein, sondern kann dieser auch ein bisschen Ich-Zeit enthalten.

Übe bewusst Deinen Tag zu genießen und den einzelnen Aktivitäten etwas Besonderes zu geben.

Jeder Tag kann etwas Wundervolles in sich bergen – und sei das auch nur ein einzelner Moment, der Dir eine schöne Erinnerung für die Zukunft verschafft hat.

Du hast stets die Wahl!

Wie sieht Dein Tag aus? Was macht ihn für Dich besonders oder außergewöhnlich? Oder wie kannst Du ihn noch angenehmer für Dich gestalten?

Bildquelle: jpctalbot via Foter.com / CC BY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*